• Aktienderivative

    Über funktionale Zusammenhänge zwischen Aktienkurs und CDS-Spread

    Im Kontext der gemeinsamen Modellierung von Eigen- und Fremdkapital wird oft ein hyperbolischer Zusammenhang zwischen Aktienkurs und Ausfallintensität angenommen. Wir überprüfen, ob dieser Zusammenhang mithilfe statistischer Methoden in Marktdaten nachgewiesen werden kann, wobei CDS Spreads als Näherung für die  nicht beobachtbare Ausfallintensität benutzt werden. In graphischen Auswertungen ist die hyperbolische Beziehung zwischen den beiden Größen klar ersichtlich, allerdings kann diese nicht mit klassischen Regressionsmodellen quantifiziert werden. Der hyperbolische Zusammenhang ist eine akzeptable Näherungslösung in diesem Kontext, für die genauere Schätzung von CDS Spreads aus Aktienkursdaten sollten jedoch andere statistische Methoden verwendet werden.

    PDF