News

Kapitalmaßnahme Novo Banco - Update (3)

Die ISDA hat heute einstimmig entschieden, dass es sich bei der Kapitalmaßnahme der Novo Banco nicht um ein Succession Event handelt. Die Entscheidung war nicht mehr überraschend, nachdem festgestellt wurde, dass besicherte Kredite der portugiesischen Zentralbank an die Novo Banco zu den relevanten Obligationen zuzurechnen sind und sich damit die Basis für die Berechnung der für ein Succession Event notwendigen Quote (25 % aller relevanten Obligationen) erhöht hatte.

Insofern hat diese Entscheidung auch auf die Preise der betreffenden CDS und somit auf den Fondspreis keine spürbare Auswirkung.

Der Fokus bezüglich dieser Position ist für uns weiterhin die Wiederherstellung des Wertes der betroffenen Anleihen. Hier ist bereits eine Klagegruppe etabliert, wir sind derzeit in Vorbereitung, uns dieser anzuschließen. Die Erfolgsaussichten sehen wir als weiterhin sehr hoch an (siehe hierzu auch unsere vorherigen Updates), da neben der rechtlichen auch die ökonomischen Argumente, insbesondere der beiden größten Anleihen-Halter in den betroffenen Anleihen, Blackrock und Pimco, stark wiegen dürften.

Der zeitliche Verlauf der juristischen Aktivitäten ist derzeit noch schwer abzuschätzen, wir werden Sie informieren sobald wir eine bessere Einschätzung hierzu vornehmen können.