• Abhängigkeit und Risikomanagement

    Tranchen-Roundtrip: Abhängigkeit spielt eine Rolle!

     Angenommen es wird CDS-Versicherung für disjunkte Verlust-Tranchen eines Portfolios mit ausfallgefährdeten Assets angeboten. Dann kann man CDS-Versicherung auf das Gesamtportfolio erwerben, indem man CDS-Versicherung für alle Einzeltranchen kauft. Alternativ kann man CDS-Versicherung auf das Gesamtportfolio auch direkt erwerben über einen sogenannten Index CDS Kontrakt. Da beide Investments aus ökonomischer Sicht äquivalent aussehen (bis auf kleinere technische Unterschiede) sollten sie in etwa denselben Preis haben. Wenn dies nicht der Fall ist, dann kann man das teurere Investment verkaufen und das günstigere einkaufen, um einen scheinbar risikofreien Gewinn zu erzielen. Dieses Investment ist im Markt bekannt als „Tranchen-Roundtrip“. Allerdings stellen wir in diesem Artikel heraus, dass die beiden Investments u.U. alles andere als ökonomisch äquivalent sind, wenn die standardisierten CDS Coupons für die unterschiedlichen Tranchen verschieden sind. Insbesondere hängt dann das zuerst geschilderte Investment von der Abhängigkeitsstruktur zwischen den Einzelnamen im Portfolio ab, während der Index CDS nur von den idiosynkratischen Ausfallwahrscheinlichkeiten abhängt.

    PDF