• Kreditderivate

    Absicherung vorzeitig kündbarer Anleihen mittels CDS

    Die Zahlungsströme einer vorzeitig kündbaren Anleihe hängen davon ab, wann der Emittent von seinem Kündigungsrecht Gebrauch macht, und sind folglich aus heutiger Sicht noch unbekannt. Folglich birgt die Absicherung des Kreditrisikos aus der Anleihe mittels laufzeitidentischem Credit Default Swap (CDS) das Risiko, dass der CDS im Falle einer vorzeitigen Kündigung der Anleihe nicht nur seinen Sinn als Absicherung, sondern auch massiv an Wert verliert. Eine praktische Lösung kann darin bestehen, dass man die Absicherung mittels CDS auf unterschiedliche Laufzeiten verteilt, welche die möglichen Kündigungszeitpunkte gut abdecken. Der vorliegende Artikel beschreibt wie diese Verteilung des CDS-Hedges auf unterschiedliche Laufzeiten erreicht werden könnte, basierend auf marktimpliziten Wahrscheinlichkeiten, dass der Anleihe-Emittent sein Kündigungsrecht wahrnimmt.

    PDF