Magazin

Podcast

Modern Monetary Theory and Financial Markets

Im Vorwahlkampf der US Demokraten werden teilweise sehr einschneidende Ideen präsentiert. Im Zentrum dieser Forderung steht eine stärkere Rolle des Staates, die sich in der Modern Monetary Theory (MMT) widerspiegelt. Im Kern dieser Theorie steht die Möglichkeit des Staates, sich durch direkte Geldschöpfung zu finanzieren und diese Mittel zur Finanzierung staatlicher Ausgaben zu verwenden. In unserem ersten Podcast beleuchten wir die zentralen Mechanismen der MMT und leiten daraus potentielle Effekte auf die Finanzmärkte ab.